Türkische Lira unter Druck, nachdem Fitch die Türkei auf Junk heruntergestuft hat

Die Lira stürzte über Nacht, nachdem die USA und die Türkei am Sonntag die Visa-Dienste zwischen den beiden Ländern gegenseitig ausgesetzt hatten. Neben den politischen Spannungen gab es noch andere Gründe, warum die Lira unter Druck geriet. Die türkische Lira ist seit 2017 um rund 40 Prozent gefallen.

Die Lira ist in den letzten zwei Monaten erneut unter Druck geraten, was zum Teil auf die Sorgen der Anleger über die erschöpften Devisenreserven der Zentralbank zurückzuführen ist. Die türkische Lira könnte noch deutlichere Kursverluste verzeichnen, wenn die Märkte nach einem sich abzeichnenden Wochenende wieder rund um den Globus geöffnet werden. Sie ist am Montag stark gesunken, nachdem die US-Botschaft in Ankara eine Aussetzung der Visadienste angekündigt hatte, die einem Schritt der Türkei schnell entsprach.

Erdogan scheint entschlossen zu kämpfen. Erdogan sagt, dass die türkische Wachstumsrate eine gerechtere Einkommensverteilung schafft und hofft, dass die Arbeitslosigkeit bald unter 10% fallen wird. Erdogan hat die Entscheidungen der Ratingagenturen verfälscht und Moody’s beschuldigt, mit seiner vorherigen Herabstufung im Jahr 2016 einen politischen Schritt gemacht zu haben. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan war trotzig.

Die Herabstufung wurde von den Finanzmärkten abgeschüttelt und von der türkischen Regierung abgelehnt, die nach einem kurzen Einbruch nach dem gescheiterten Staatsstreich im Jahr 2016 eine starke wirtschaftliche Erholung ankündigte. Die Herabstufungen berücksichtigen das erhöhte Risiko einer harten Landung, fügte Fitch hinzu. Analysten der Danske Bank stellen fest, dass die Herabstufung des türkischen Länderratings durch Fitch Ratings den Druck auf die Lira aufrecht erhält.

Ein Downgrade könne durch anhaltende oder verschärfte politische Instabilität, Unsicherheit oder geopolitische Belastungen ausgelöst werden, die die Wirtschaftsleistung oder die wirtschaftspolitische Glaubwürdigkeit beeinträchtigen. Sie berücksichtigen das erhöhte Risiko einer harten Landung “, fügte Fitch hinzu. Sollte Fitch eine Herabstufung vornehmen, wird die Auswirkung in Bezug auf das Bankenkapital entscheidender sein als bei Moody’s, sagte ein hochrangiger Bankier, der sich weigerte, genannt zu werden.

In der Erklärung vom Freitag sagte Fitch, die überwältigende öffentliche Opposition gegen den Putschversuch und die anschließende Einigung der meisten politischen Parteien könnten politische Brüche verringern. Er sagte, dass die Herabstufungen die gestiegenen Risiken für die Performance, die Qualität der Vermögenswerte, die Kapitalausstattung, die Liquidität und die Finanzierungsprofile der Banken widerspiegelten, die sich aus der jüngsten Marktvolatilität ergaben. Er sagte, dass die Herabstufungen die gestiegenen Risiken für die Performance, die Qualität der Vermögenswerte, die Kapitalausstattung, die Liquidität und die Finanzierungsprofile der Banken widerspiegelten, die sich aus der jüngsten Marktvolatilität ergaben. Er sagte, dass die Herabstufung Anadolubank, Fibabanka (Fiba), Sekerbank und Odeabank betraf. Er ist der einzige übrig gebliebene, der über ein Investment-Grade-Rating für die Türkei verfügt. Dieses Rating soll Anfang 2017 überprüft werden. Sowohl Fitch als auch Moody’s bewerten die Türkei mit dem niedrigsten Investment-Grade-Rating, sodass die Anleihen von gekauft werden können konservativere Fonds, bei denen ein Land von mindestens zwei Agenturen als Investment Grade eingestuft werden muss.

Die Banken stehen unter dem Druck von Erdogan, Verbrauchern und Unternehmen günstigere Kredite zu gewähren, um das verlangsamte Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Türkische Banken haben im vergangenen Jahr 19 Mrd. USD über Konsortialkredite aufgenommen. Sie haben das Rating von Fitch als Benchmark für die Berechnung ihrer risikogewichteten Aktiva herangezogen, um festzustellen, ob sie genügend Kapital zur Verfügung gestellt haben, um Schocks standzuhalten. Bemerkenswert ist, dass die türkische Zentralbank nächste Woche zusammentritt, was laut Chandler nun der unmittelbare Fokus der Anleger ist.